Liebe Onlineshop-KundInnen,

in der Zeit der Hausmesse bleibt unser ONLINESHOP GESCHLOSSEN! Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Ihre Judith Singer & Team

7.6.19Flyer---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------7.6.19_Flyer_Hinten

Folgende Vorträge erwarten Sie täglich auf der Hausmesse:

 

MITTWOCH,21.August, 16:00Uhr: Judith Singer hält einen Vortrag über die ProduzentInnen von Trusted Craft Design, den Herausvorderungen und Chancen der Frauen und Männer im ländlichen Kwazulu-Natal Südafrikas. herzliche Einladung dazu!

Collagen69

Thomas Berlt von NOBUNTO, Berlin, hält am Donnerstag, 22.August um 16:00Uhr einen Vortrag zu seiner Arbeit mit Nobunto, Südafrika. Herzliche Einladung dazu!
Eintritt frei!
WO: Trusted Craft Design-Hausmesse, Vorkampsweg 1, 27283 Verden

Die Nobunto Handcrafted Products (PTY) Ltd., der Produzent in Südafrika, wird derzeit durch „Fair for Life“ (www.fairforlife.org) zertifiziert. Das ist aktuell aber noch nicht abgeschlossen, könnte aber schon bald der Fall sein.
Nobunto in Südafrika ist Mitglied der Initiative „Proudly South African“ (www.proudlysa.co.za). Ziel dieser stattlichen Initiative ist es, Armut, Ungleichheit und vor allem die Arbeitslosigkeit zu bekämpfen.

Hausmesse1

Am Freitag, den 23.August´19, 16:00Uhr, hält Joanna Adesuwa Reiterer aus Wien einen Vortrag über Menschenhandel, ihr Unternehmen JOADRE, ihre Bücher und Chancen für Frauen!
WO:Trusted Craft Design-Hausmesse, Vorkampsweg 1, 27283 Verden
Ganz herzliche Einladung an alle!
Eintritt frei!
Ein Selbstbestimmtes Leben führen!

„Als kleines Mädchen sagte eine Juju-Priesterin, dass ich eine »Wassergöttin« sei. Für mein Vater war klar: Seine Tochter war eine Hexe! Er versstieß mich. Nun bin mit 16, ganz auf mich alleine gestellt und muss ums Überleben kämpfen. „
Aus dem Buch „Die Wassergöttin“, Joana Adesuwa Reiterer

Meine Geschichte ist nicht ein Einzelfall. Tausende von Frauen leiden an dem Effekt einer dysfunktionalen Familie. Für viele kommt Armut und sexuelle Gewalt dazu! Daher wollen sie weg, ins Ausland, in Sicherheit, nach Europa. Aber um nach Europa zu gelangen, fallen die meisten Opfer des Menschenhandels.

Nach über 13 Jahren Arbeit gegen Menschenhandel, bin ich fest davon überzeugt, dass eine nachhaltig-wirtschaftliche Möglichkeit die gefährdeten Personen mit dem Globalen Konsumenten verbindet, und den Menschenhandel binden kann.

Ich erzähle über die Vision von Joadre:
Joadre ist eine unternehmerische Plattform, die Afrikanische Entrepreneurs ausbildet ihr eigenes Geschäftsmodel nachhaltig umzusetzen. Wir begannen mit Joadre-Fashion, das sich spezielt an gefährdete Näherein fokussiert. Mittlerweile betreuen wir diverse Afrikanische KleinunternehmerInnen und begleiten Sie von der Idee bis zu Umsetzung. Auf unserer Plattform, haben wir Taschen-ProduzentInnen, Stoff-ProduzentInnen, SchneiderInnen, Schuh-MacherInnen, Schmuck-ProduzentInnen, Lebensmittel-ProduzentInnen, DienstleiterInnen im Bereich Sport, Ernährung und Gesundheitswesen unter anderem.

Die Autorin:
Joana Adesuwa Reiterer arbeitete in der nigerianischen Film- und Entertainment-Industrie als Schauspielerin, Ausstatterin und Eventmanagerin. 2003 siedelte sie nach Österreich um. Im August 2006 gründete sie den Verein EXIT mit dem Ziel, den Frauenhandel aus Afrika zu bekämpfen. Neben ihrer Tätigkeit als Vereinsobfrau und Betreuerin von Opfern des Menschenhandels ist sie als Filmproduzentin, Eventmanagerin, Designerin und Autorin tätig.
Seit 2006 produzierte sie vier Kurzfilme. 2008 spielte sie zusammen mit Oscar-Preisträgerin Emma Thompson in einem UN-Rollenspiel. Sie initiierte zahlreiche Podiumsdiskussionen zum Thema Frauenhandel und recherchierte gemeinsam mit Corinna Milborn und Mary Kreutzer für das Buch „Ware Frau“. Zudem organisierte sie ein Aufklärungsfilmfestival in Nigeria und in Österreich, veröffentlichte ihre Autobiographie „Die Wassergöttin“ und den dokumentarischen Roman „Hexenkind“. Joana trat in diversen deutschsprachigen Medien auf. Der Bayerische Rundfunk drehte mit ihr den Dokumentarfilm „Joana und die Mächte der Finsternis“. Joana erhielt für ihr Engagement für Frauenrechte zahlreiche Auszeichnungen. Unter anderem wurde sie von der „Womens Federation for World Peace“ als „Ambassador of Peace“ geehrt, für das „America Council of Young Political Leaders“ vom „US Department of States“ nominiert, erhielt den MIA-Award für Migrantinnen in Österreich und wurde als erste Person mit dem Menschenrechtspreis der österreichischen Liga für Menschenrechte ausgezeichnet.

ACHTUNG: Joanna Adesuwa Reiterer ist NUR am FREITAG, 23.8. auf der Hausmesse anwesend!

Hausmesse2

Martina Goebel von Maheela Germany hält am Samstag, den 24.August, 16:00Uhr, einen Vortrag über ihre Arbeit mit Maheela. Maheela Germany verkauft fair gehandelte,hochwertige handgewebte Schals aus Nepal. (www.maheela.de)
Dazu schreibt sie:
"In Nepal werden Frauen nicht als gleichberechtigt angesehen. Mein Unternehmen „Maheela“ will helfen, dass ihre großartigen Fähigkeiten, besonders im Weberhandwerk sichtbar werden.
Im Frauenhaus der Women’s Foundation Nepal (WFN) können sich die Frauen unter anderem an Webstühlen ausbilden lassen. Die WFN steht den Frauen in Rechtsfragen bei und gibt ihnen die Möglichkeit, lesen und schreiben zu lernen und eine Ausbildung zu absolvieren.
Sie weben für Maheela die Schals, die ich in Deutschland vertreibe. Maheela bedeutet für die Frauen, dass sie eigenständig leben und arbeiten können. Dazu gehören ein existenzsicherndes Einkommen, Arbeitszeitbegrenzung, Verzicht auf Kinderarbeit und Mutterschutz.
Wir verwenden für die Schals wertvolle Naturmaterialien in reiner Zusammensetzung. Die Garne werden vor Ort in Kathmandu gefärbt und auf traditionellen Webstühlen in althergebrachter Technik gewebt."
Herzliche Einladung zu diesem Vortrag! Der Eintritt ist frei!
WO:Trusted Craft Design-Hausmesse, Vorkampsweg 1, 27283 Verden

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

BLÄCK EN WEIT: eine Fotoreise 2019 durch mein i: HIER!

 

App